Archiv für den Monat: Oktober 2014

Stellungnahme der Fritz-Schumacher-Gesellschaft gegen einen Abriss Elisas

Zitat aus der Stellungnahme:

Auf die hohe baukulturelle Bedeutung des Reformblocks am Elisabethgehölz wird spätestens seit dem Beginn der öffentlichen Auseinandersetzung im Jahr 2011 sehr eindringlich und von vielen Seiten hingewiesen. Besonders die aktuellen Voten, die Stellungnahme des Denkmalrates der Kuturbehörde (21.Mai 2014) und die Pressemitteilung der Hamburgischen Architektenkammer vom 25. September, unterstützt die Fritz-Schumacher-Gesellschaft mit dieser Stellungnahme uneingeschränkt.

Link zur Stellungnahme

Pressemitteilung der Hamburger Architektenkammer vom 24.9.14

Abbrucharbeiten bei „Elisa“: Zerstörung der Wohnanlage ist ein großer Verlust für die Backsteinstadt Hamburg

Die Architektenkammer kritisiert die aktuellen Abbruchmaßnahmen im Zuge der Verlegung der  Fernwärmeleitung und betont den Verlust für Hamburg im Falle des Abrisses. Wie die Mieterinitiative „Rettet-Elisa!“ befürchtet auch die Architektenkammer, dass dieser Fall einen Präzedenzfall darstellt und wenn Elisa fällt,  Abriss Schule machen könnte.

Zitat aus der Pressemitteilung:

„Die Gebäude selbst stammen vom Architekten Ernst H. Dorendorf, dessen weitere, gestalterisch ähnliche Wohnanlagen in Hamburg unter Denkmalschutz stehen – weshalb „Elisa“ diesen Schutz trotz fein detaillierter Fassaden nicht erhielt, bleibt vollkommen unverständlich.“

Link zur Pressemitteilung

 

 

 

 

 

Fotodokumentation der fortschreitenden Maßnahme

Im Zuge der Verlegung der Fernwärmerohre als Rückbauvorbereitung, schafft unsere Genossenschaft Fakten. Wir meinen, die Einfriedungsmauern sind unnötig zerstört worden, der Denkmalwert des Hauses wird geschädigt. Und, die vhw nimmt das Ende der Prozesse vorweg? Aktuelle Reaktionen:

Der Denkmalrat sprach sich gegen einen Abriss „Elisas“ und für den unbedingten Erhalt aus. Die Denkmalschutzbehörde wurde aufgefordert, „Elisa“ umgehend unter Denkmalschutz zu stellen. Die Architektenkammer schloss sich ebenfalls diesem Votum an.

Hier die Fotodokumentation der fortschreitenden Arbeiten dieser Woche.

1 Am Elisabethgehölz2 Am Elisabethgehölz 73 Curtiusweg 14 Curtiusweg 1-55 Curtiusweg 5 temp. Feuerwehrzufahrt6 Elisabethgehölz 3- Chapeaurougeweg 167 Elisabethgehölz 3 - Chapeaurougeweg 168 Elisabethgehölz 3 - Chapeaurougeweg 169 Elisabethgehölz 3 - Chapeaurougeweg 1610 Doku 2 woche teil 6kl